Warum bin ich in der Gruppe?


  • Potential zur Gemeinschaft und auch zum gemeinsamen Handeln erkennen
  • Persönliche Entwicklung in guter Rückbindung mit der Gruppe
  • Durchschauen der eignen Ich-Bezogenheit, denn diese macht uns krank
  • Liebevolle und vorurteilsfreie Gemeinschaft mit unterschiedlichen Menschen
  • Ein Erleben im tiefen, ehrlichen und offenen Austausch
  • Ein offenes Miteinander, wo jeder so sein kann wie er ist
  • Bedingungsloses Vertrauen und vorurteilfreie Akzeptanz entdecken
  • Mich offen in der Gruppe zeigen, wie es mir persönlich geht
  • Konflikte ansprechen und bearbeiten können
  • Entwicklung und Stärkung unseres Mitgefühls
  • Klare Selbsterkenntnis als Voraussetzung für bewusstes Handeln
  • Unsere Inhalte klar nach außen bringen
  • Kritik annehmen und Verletzungen offen ansprechen